Produkte

siapro: Systemlösung für ein überzeugendes Finish

Mit dem Schleifsystem 1958 siapro von sia Abrasives bietet die part GmbH Lackierern eine effiziente Systemlösung für nahezu alle Arbeitsschritte vor und nach der Lackierkabine an. Nur neun Produkte und eine ausgeklügelte Kornfolge genügen, um durchgängig makellose Oberflächenstrukturen für glänzende Ergebnisse zu erzeugen.

Ein um 20% schnellerer Vorbereitungsprozess, reduzierter Materialverbrauch sowie prozesssichere Rautiefen entlang sämtlicher Arbeitsgänge: Mit dem kompakten und unkompliziert einzusetzenden 1958 siapro Schleifsystem kann der Lackierer bereits während der Lackvorbereitung die entscheidenden Weichen für ein perfektes Finish stellen.

Vermeidung von Lackierfehlern und Rückläufern

Entstehen während der Lackvorbereitung zu große Rautiefen, treten häufig beim Finish – und bisweilen erst einige Wochen später – unschöne Beifallerscheinungen auf. Die Beseitigung dieser eingefallenen und glanzlosen Zonen über Spachtel- oder Füllerstellen ist für den Karosserie- und Lackierbetrieb mit erheblichem Mehraufwand verbunden, da die betroffenen Stellen angeschliffen, mit Füller isoliert und schließlich erneut lackiert werden müssen. Dank der vier perfekt aufeinander abgestimmten Körnungen des siapro Schleifsystems können solche zeit- und kostenintensiven Fehler effektiv vermieden werden. Vor dem Spachtelauftrag setzt der Lackierer siapro 100, für den Spachtelschliff siapro 200 ein. Vor dem Füllerschliff kommt siapro 300, für den Füllerendschliff siapro 400 zum Einsatz.

Erzeugen perfekter Übergänge mit der 800er und 1000er Körnung

Zum Mattieren der Einlackierzone vor dem Auftrag von Basis- oder Klarlack eignen sich besonders die siapro Schleifmittel in der 800er und 1000er Körnung, die beide durch ihre erhöhten Standzeiten bei besonders harten und kratzfesten Lacken überzeugen. Durch seine druckausgleichende Schaumstoff-Spezialdämmung ermöglicht das Feuchtschleifmittel siapro 1000 auch auf konturierten Bauteilen und Profilen eine gründliche und zugleich kratzerfreie Mattierung. Ist ein zusätzliches Entfernen der Struktur des Klarlacks erforderlich, ist das folienbasierte siapro 800 das Mittel Wahl, um unerwünschte Lupeneffekte auszuschließen. In beiden Fällen können Übergänge und Randzonen so bearbeitet werden, dass eine Reparaturlackierung anschließend nicht mehr erkennbar ist.

Schleifen mit System – die siapro Lösungen für den Lackvorbereitungsprozess

  • siapro 100: vor Spachtelauftrag (Schleifscheibe / -streifen)
  • siapro 200: Spachtelschliff (Schleifscheibe /-streifen)
  • siapro 300: vor Füllerschliff (Schleifscheibe / -streifen)
  • siapro 400: Füllerendschliff (Schleifscheibe)
  • siapro 800 / siapro 1000: für harte und kratzfeste Lacke (Schleifscheibe)