Produkte

Part-Tipp: Effizienter Füllerschliff

Mit extrem schnell trocknenden Füllern kommen auf Lackierer neue Herausforderungen beim Füllerschleifen zu: Entsprechende Produkte liefern Spies Hecker, Standox, Cromax und Glasurit. Die Füller aller Marken bieten harte Oberflächen und sind in wenigen Minuten schleifbar.

Das beste Ergebnis beim Füllerendschliff aller Lack-Marken erzielen Lackierer mit dem part-Standardschleifprozess und dem Einsatz von siaspeed FiboTec mit 400er Körnung. Anschließend wird der Abschnitt mit siavlies grau nachbearbeitet. Fertig.

Worauf müssen sich die Lackierer einstellen?

Zum einen verkürzt sich für den Lackierer der Prozess des Füllerschliffs deutlich. Zum anderen bieten die Axalta Füller von Spies Hecker, Standox und Cromax nach etwa 30 Minuten Lufttrocknung eine harte Oberfläche, die bei längerer Standzeit weiter zunimmt. Zur Bearbeitung empfiehlt die part GmbH siaspeed FiboTec 400er Korn und siavlies grau. Damit stellt der Lackierer ein herausragendes Ergebnis beim Füllerendschliff sicher.

Um welche Füller handelt es sich konkret?

Die Expressfüller sind: Spies Hecker HS Speed Füller 5500, Standox Xtreme Füller U7600, Cromax PS 1081, Glasurit 151-170 UV Grundfüller und R-M Light Filler Grey P 2530. Während die Axalta-Füller Spies Hecker, Standox und Cromax nach etwa 30 Minuten Lufttrocknung schleifbar sind, setzt der Lackierer zur Trocknung der Glasurit-Produkte einen UV-A Strahler ein.

Anwendervideo: Füllerendschliff